Erzählungen



 

Ein kleines, leichtes Glück. Erzählung.

Eigenverlag, 2016, überarbeitete Neuausgabe


Softcover ISBN: 978-3-7418-1942-1

E-Book ISBN: 978-3-7418-2601-6

 

Die kleine Katharina wächst während des zweiten Weltkrieges in einem kleinen Ort in Oberschwaben auf. Als erwachsene Frau erinnert sie sich an frühe, glückliche Kinderjahre bei den Großeltern im Allgäu.
Der Vater ist fern, in Krieg und Gefangenschaft. Klara, Katharinas Mutter, muss ihre vier Kinder alleine groß ziehen. Die übermenschliche Angstrengung, auch nach Kriegsende Nahrung für alle zu beschaffen, bringt sie an den Rand der Verzweiflung.
Rückblickend sieht Katharina, wie unmöglich es für die Eltern ist, nach zehnjähriger Trennung von vorne zu beginnen. 

 

Auszug aus "Ein kleines, leichtes Glück"

 

 

 


 

Der Hund muss weg. Roman.

Erschienen im nexx Verlag, 78052 Villingen-Schwenningen, 1. Auflage 12/2014. 

 

Krimi Der Hund muss weg

"Der Hund muss weg" ist Adi Hübels zweiter Kriminalroman, in dem einige, aus dem ersten Roman ("Tod in Ulm") bekannte Figuren erneut mitspielen. Es geht um zwei Ehepaare, die eine dramatische Überkreuzbeziehung entwickeln: der Mann des einen Paares hat eine Beziehung mit der Frau des anderen Paares. Sie wollen den Ehepartner des jeweils anderen aus dem Weg räumen. Natürlich mit tödlichen Konsequenzen. Ein drittes Paar, das Ermittlerpaar, versucht Licht ins Dunkel dieser fatalen Liebschaften zu bringen. Allerdings stehen ihre eigenen Beziehungsprobleme dem Ermittlungserfolg zunächst im Weg.

 

ISBN: 978-3-95870-011-6


 

 

 


 

Interview:

 

Ein Interview mit Adi Hübel zu ihrem neuen Buch: "Der Hund muss weg": www.freefm.de

 

 

 


Tod in Ulm. Roman.

Erschienen im Gerhard Hess Verlag, Bad Schussenried, 2. Auflage 10/2011.  9.80 €

 

Tod in Ulm

Ein beschaulicher Vorort von Ulm. Eine Kriminalassistentin die seit kurzem hier wohnt. Eine Vermieterin, die Opern liebt. In die Idylle bricht brutal das Auffinden einer Leiche, die im Wasser der Blau treibt.
Die Identität des Ermordeten klärt sich schnell: Ein Unternehmer, der versuchte, durch den Bau von Hallen in mehreren Städten reich zu werden. Hat Hannes Bader durch seine Insolvenz Bauunternehmen geschädigt? Sind seine Geldgeber der ewigen Mahnung überdrüssig geworden? Hat sich die betrogene Ehefrau oder gar eine verlassene Geliebte gerächt? Hat etwa gar sein Schwiegervater, Apotheker Riedle die Hand im Spiel? Söflinger als Mörder? Fragen über Fragen.
Kiki Wunder versucht zusammen mit ihrem Kollegen Friets Federle (Friets unverständlicherweise mit ie und ts!) und unter Mithilfe ihrer Vermieterin Frau Zummerman den Täter zu überführen. Dabei kommen sich Kiki und Friets unbeabsichtigt ziemlich nahe.

ISBN: 978-3-87336-399-1, 9,90 €


Bilder von der Lesung in der Klostermühle Ulm-Söflingen