Lyrik Romane Erzählungen

Kurzgeschichten Krimis Theaterstücke


Schön, dass Sie bei mir sind. Bekannte und Unbekannte.

Um mit dem Harlekin zu sprechen: HEREINSPAZIERT, HEREINSPAZIERT!

Schauen Sie, was Sie hier vermuten und was Sie hier finden –

 

Worte, Gedanken, Aufgeschriebenes, Humorvolles und Trauriges, Jetziges und Vergangenes.

 

HEREINSPAZIERT, HEREINSPAZIERT!


Lesungen:

 

Am 30.9.2022 lese ich um 20 Uhr in Oberbalzheim  in der Stadthalle, zusammen mit Ulmer Autor*innen, zum Thema MENSCHENGESCHICHTEN

 


Jährliche Kulturnacht in Ulm am 17.9.2020

Von 18.00 bis 23.00 Uhr gab es eine Lesung Im Seelhausbrunnenwerk in Ulm.

Ich und mein Schreibkollege Dietmar Herzog, lasen aus dem eben erschienenen Buch: BEI ANRUF WORT, 43 Kurzgeschichten auf Ansage, die Geschichten zum Thema: Schrank/Kleiderbügel 

 

In diesem Jahr fand unsere gemeinsame Lesung zur Kulturnacht in einem ganz besonderen Gebäude statt. Das Seelhausbrunnenwerk ist ein sehr altes Gebäude, fast eine Höhlung, in dem vor etwa 500 Jahren der erste Brunnen in der Stadt Ulm gegraben wurde. 

In diesem interessanten Ambiente stellten wir am Samstagabend unser neues Buch vor.

Der benutzte Nebenraum ist schmal und lang und wir konnten nur 20 Stühle unterbringen. Aber wie sich zeigte, diese Bestuhlung war genau richtig. Schon ab 18.00 Uhr hatten wir sozusagen ausverkauft. Einige Male konnten BesucherInnen noch im Hintergrund stehen um uns lesen zu hören.

Erst als es dann draußen unglaublich kalt wurde und auch der Regen nur so strömte, wurden es einige Interessierte weniger. Wir lasen bis 23.00 Uhr.

Die Besuchenden fanden sowohl die Darbietung als auch die Geschichten spannend und machten sich erfreut auf den weiteren Weg. Wir konnten auch Werbung für unser neues Buch machen und einige Bücher verkaufen.

 


Bei Anruf Wort

Das Buch ist erhältlich im Buchhandel

ISBN – 978-3-95428-282-1

oder direkt bei den AutorInnen:

 

adi.huebel@t-online.de

 

derart@dietmar-h-herzog.de


Was Neues:

Anfang Februar 2022 erscheint ein Band mit Kurzgeschichten, der vom Kulturzentrum Esslingen herausgegeben wird. 

 

Titel: Seltsame Zeiten. 

Es sind Geschichten, die während der Coronazeit entstanden sind und auch von der Pandemie handeln. Adi Hübel ist darin mit einer Geschichte vertreten. 

 

Titel: Frida. Der Hund Frida berichtet darin, wie er ein Jahr Coronazeit bei seinen Besitzern erlebt. Eine durchaus besinnliche und auch vergnügliche (Hunde)-Geschichte. 

 

Bei Interesse vorbestellen bei Adi Hübel, adi.huebel@t-online.de 

 


Hallo liebe Freundinnen und Freunde, Bekannte und literarisch Interessierte!

 

Gesund sein ist schön! Spazierengehen ist schön! Kochen ist schön! Kruschteln ist schön! Fernsehen ist schön! Lesen ist schön! Aber - Zuhören ist auch schön!

 

Lasst euch doch mal vorlesen! 

von mir und von anderen Ulmer Autor:innen. Wir haben im Rahmen des Ulmer Kulturprojektes: Da blüht was Neues, im Kornhaus Ulm, im sogenannten KULTURSPEICHER, einige Kurzgeschichten eingelesen. Es geht um Donaubücher, um Lyrik, um Lieblingsgeschichten und um Kurzkrimis. 

 

Meine Lieblingsgeschichte ist: 
DER KLEIDERBÜGEL IM LAUFE DER JAHRHUNDERTE .

 

Mein Kurzkrimi hat den Titel:
DAS BESTE STÜCK.

Er ist im Band: FRAUEN MORDEN SCHÖNER im Wellhöfer Verlag, Mannheim erschienen.


 Viel Vergnügen!!!


Hannah. Die Geschichte der Frau, die ihren Mann mit der Armbrust erschoss.

Eine Autorin möchte einen Roman schreiben - aber wie beginnen?

 

Ein außerordentlicher erster Satz findet sich, und auch der Plot ist spannend: Der Text soll das Leben einer Frau beschreiben, die am Ende fähig ist, ihren Mann zu erschießen!

 

Da aber ergeben sich Schwierigkeiten: Lesende melden sich zu Wort. Sie sind mit den vorgesehenen Sätzen und Wörtern nicht immer einverstanden. Die Autorin versucht durch unterschiedliche Vorschläge die Entwicklung der Geschichte voran zu treiben. Nach dem Auftauchen einer jungen Bäckereifachverkäuferin - die sich aber als ungeeignet erweist, die beabsichtigte Tat auszuführen - taucht eine ambitionierte Frau auf, die allerdings "den Bogen überspannt" und den falschen Mann erschießt. 

 

Schließlich muss die Autorin die richtige Wahl treffen. Mit der Geschichte einer Frau, die dreißig Jahre an der Seite ihres Ehemannes verbringt, gelingt ihr dies schließlich. 

 

Paperback, nexx verlag, März 2020 - 276 Seiten, EAN: 9783958706545, 16,90 €, auch als E-Book erhältlich.

Hier können Sie bestellen...

 


Autorin in Corona-Zeiten

Elisabeth Hannak, Renate Runge, Adi Hübel
Elisabeth Hannak, Renate Runge, Adi Hübel

Jetzt in Coronazeiten habe ich zunächst einen "Dutsch" gekriegt, wie eine meiner Freundinnen mir schrieb. Der Roman DIE BRANDSTIFTERIN blieb unvollendet liegen und wartet immer noch auf mich. Die Lust zum Schreiben war hinter all meinen Masken und den mit der großen Coronaschere abgeschnittenen, sozialen Kontakten, verloren gegangen. Auch einige Lesungen und die Vorstellung meines neuen Romans HANNAH, konnten dank Corona nicht stattfinden, was sich natürlich auch auf die Finanzen auswirkte.

 

Aber es war bald "ausgedutscht". So konnte es nicht weitergehen. Ich bin nicht nur eine Mörderische Schwester, sondern bin auch Mitglied beim Verband deutscher Schriftsteller*innen und bei den Ulmer Autor*innen e.V.. Ich hatte bald schon eine Idee: Es ging dabei darum, eine Kurzgeschichte zu Corona zu schreiben, also zum Abstand in diesen Zeiten. Ich schrieb eine Geschichte, in der mich meine Romanfigur ROSE in meinem Schreibturm besucht. 12 weitere Ulmer Autor*innen beteiligten sich an der Idee mit einer Kurzgeschichte. 

Weiterlesen...


Auftrittsangebote

Sie wünschen sich einen vergnüglichen oder auch besinnlichen Abend in Ihrem Veranstaltungsraum oder bei Ihrem Fest?

Buchen Sie doch eine Lesung bei mir. Das Angebot ist vielfältig:

 

Krimilesung aus meinen unterschiedlichen Kriminalromanen oder Kurzkrimis

Roman-Lesung aus: Ein kleines, leichtes Glück oder Ein letzter Sommertag

Kurzgeschichten-Lesung aus: Himbeertage oder einem noch unveröffentlichten Text

Gedichtrezitation ausgewählt aus meinen vier Gedichtbänden:

Schwäbische Gedichte

Gedichte zum Jahresverlauf 

Gedichte zu Themen (Liebe/Leben/Verlust)

Sagen-Lesung: Die schöne Lau. Mit Cellomusik

 

Sie können mit Musik von Akkordeon oder Cello, wo vorhanden auch mit Klavier ergänzt werden.

Sie können mit oder ohne Pause stattfinden.

 

Bühnen-Raumbedarf: 

Raumgröße: keine Bedingung – klein bis groß

Tisch/Stuhl/Stehpult/Beleuchtung

Evtl. Mikrofon 

Honorar nach Absprache

 

Informieren Sie sich über meine Aktivitäten 2021 hier auf meiner Webseite.